09.02.2013

confidence.

Diesen Post wollte ich schon seit längerem schreiben, aber wir kennen das ja alle, sobald es um ernste Themen geht, drückt man sich und es fällt einem schwerer die richtigen Worte zu finden als wenn man nur seine neuste Errungenschaft von Zara vorstellt. Es soll heute um Selbstbewusstsein gehen. 
Seid ihr selbstbewusst? Gibt es überhaupt Leute die sich selbst immer immer immer mögen? Was ist der Unterschied zwischen Selbstbewusstsein und Arroganz? 

Immer der Reihe nach. Zu allererst denke ich, dass Selbstbewusstsein durchaus eine Frage der Tagesform ist. Unser Gemütszustand ist nicht jeden Tag der selbe und da sind Tage, wo man sich klein und grau fühlt, mit nichts an sich zufrieden ist und es gibt wiederum die Tage da steht man auf, zieht irgendwas an, wirft die Haare in einen Knuddeldutt und denkt vorm Spiegel "Na aber hallöchen junge Dame...". Das wichtigste ist denke ich, dass diese Tage einigermaßen ausgeglichen vorkommen. Sich selbst mögen, man hört es ständig, sei die wichtigste Voraussetzung dafür, dass andere dich auch mögen. Nur fällt das wie gesagt an einigen Tagen absolut nicht leicht. Meiner Erfahrung nach ist diese Geschichte total altersabhängig. Als ich 14 war, war mir wirklich nichts an mir recht, ich wusste nicht was ich anziehen sollte, was meine Vorzüge waren. Aber meine Nachteile kannte ich ganz genau: alles. Das klingt vielleicht dramatischer als es wirklich war, ich glaube nämlich fast alle sind in diesem Alter unsicherer als je zuvor oder sie jemals danach sein werden. Man ist kein Kind mehr, man denkt über sich und die Welt reflektierter als vorher nach, jedoch nicht "intelligent" reflektiert genug um zu merken, dass man schön ist. Klar, es gibt immer Ausnahmen, aber das ist die Regel. Damit meine ich jetzt auch garnicht, dass wir alle aussehen müssen wie Adriana Lima um selbstbewusst zu sein, es geht nur darum mit sich leben zu lernen. Der Grad zwischen Oberflächlichkeit und Tiefgründigkeit ist bei diesem Thema wirklich äußerst schmal, die meisten von uns sind nämlich nicht mit einem starken Charakter geboren sondern mussten ihn erst entwickeln. 

Selbstbewusstsein hängt nicht davon ab, wie du aussiehst sondern was du daraus machst. Und damit meine ich nicht nur, dass es nicht schaden kann wenn man weiß wie man optisch seine Vorzüge betont. Ich meine damit, dass es so wunderschöne Menschen gibt, wo einem nicht einmal auffällt, dass die Nase eigentlich nicht so wunderbar perfekt ist, die Zähne nicht perlweiß sind und der Po nicht in Größe 36 passt. Das liegt einfach daran, dass das diese Menschen sind, die in einen Raum kommen mit einem strahlenden Lächeln, allen glücklich hallo sagen und nebenbei so wirken, als hätten sie Geburtstag. Ich weiß, dass einige von uns einfach eher schüchtern sind, was das sichere Auftreten nach Außen hin natürlich etwas beeinflusst, aber man kann ja wohl auch im Stillen für sich mit sich selbst zufrieden sein.

Damit kommen wir zur letzten Frage: Selbstbewusst oder Arrogant? Ich weiß gar nicht genau wie ich den Unterschied definieren würde, vor allem da es da einen fließenden Übergang gibt. Jedenfalls sind selbstbewusste Menschen von sich und ihren Mitmenschen überzeugt, während arrogante Personen sich selbst höher als alle anderen stellen. Meiner Meinung nach ist das eher ein Zeichen für Unsicherheit als für eine realistische, positive Selbsteinschätzung. Man muss nicht denken, man sei die Perfektion in Person und die Krone der Schöpfung um selbstbewusst zu sein, es sollte einem nur immer klar sein, dass man viele tolle Eigenschaften besitzt, denn jeder hat tolle Charakterzüge

So, genug geredet, langer Text, ich hoffe der ein oder die andere hat bis hierher gelesen. Habe länger überlegt, wie ich Fotos zum Thema schießen könnte. Entschieden hab ich mich für meine ungeschminkte Visage, gewöhnungsbedürftig für mich selbst. 

Trotzdem ist ein Lächeln schöner als jeder Eyeliner (ok das klingt einfach so hochklischeehaft, dass ich mich für diesen Satz schäme aber hey, tut einfach so als hättet ihr den vorher noch nie irgendwo gelesen, denn man muss zugeben, dass er einiges an Wahrheitsgehalt hat ;))

Auch wenn ich das Gefühl habe, nicht einmal einen Bruchteil von dem sagen zu können was ich eigentlich wollte, hoffe ich es hilft vielleicht der oder dem einen oder anderen von euch. Das ist einfach so ein vielschichtiges und komplexes Thema, nicht umsonst gibt es dicke Bücher darüber. 

Zusammenfassung: Seid positiv, mögt euch, schätzt euch, ihr habt nur diesen einen Körper und dieses eine Leben, verbringt es glücklich.

Kommentare:

  1. den spruch hab ich tastächlich schon hundert mal gehört, aber er ist wirklich wahr! ich finde lachende/strahlende menschen auch deutlich schöner/sympathischer/attraktiver :)

    zu deiner frage: für die DIY-shorts habe ich eine alte hose genommen, die zwar passte, aber ne schlaghose war :D abgemessen, abgeschnitten, etwas hochgekrempelt..etwas nieten an eine hintere hosentasche drangetackert - fertig! evtl. gibt's dazu mal ein tutorial :)

    xo/Ola
    blogdirtysecret.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe deinen Blog gerade erst entdeckt und bin begeistert. Dein Schreibstil gefällt mir total gut -- wie auch die Bilder, deshalb folg ich dir jetzt bei bloglovin :D

    Du bringst das Thema Selbstbewusstsein wirklich auf den Punkt. Ich bewundere großes Selbstbewusstsein, da meins nicht immer stabil ist (genau wie du beschrieben hast hängt es von der Tagesform ab), aber Arroganz ist einer der Charakterzüge die ich am meisten verabscheue.

    AntwortenLöschen
  3. hach, das hast du schön geschrieben =)
    ich persönlich habe noch keine Antwort für mich gefunden, wo selbstbewusstsein aufhört und arroganz aufhört. Aber ich persönlich bevorzuge es, wenn menschen in richtung arrogant gehen, als wenn sie in richtung "sehr unsicher" gehen. die sind mir dann zwar nicht unbedingt sympathisch, aber ich kann besser mit arroganten menschen umgehen bzw. diese bremsen, als mit unsicheren mäuschen, die ich im gegenzug aufbauen müsste ^^

    AntwortenLöschen
  4. Hübsche Fotos, die sehen sehr natürlich aus *-*

    AntwortenLöschen
  5. Guter Text!

    Und vielen lieben Dank für deine ganzen lieben Kommentare! :) Lasagne ist gar nicht schwer zu machen, versuch's einfach nochmal! :D

    AntwortenLöschen
  6. Hi! You have a nice blog and a nice photos :)
    With love,
    Miriam (http://varios-angulos.blogspot.pt/)

    AntwortenLöschen
  7. Habe es leider ein bisschen spät gesehen aber danke, dass du mir bescheid gegeben hast :)
    Dein Text ist wirklich sehr sehr aussagekräftig. vorallem der unterschied zwischen selbstbewusst und arroganz ist ein ziemlich geprägtes thema aber du hast es gut dargestellt :)
    ich denke mal jeder erkennt auch diese gewissen phasen, die man so durchgegangen ist.
    Und ständig, ohne das man es merkt ändert man sich und vorallem auch die meinung über einem selbst und den Leuten in der umgebung, kenne ich nur zu gut.
    Deine Bilder sind richtig schön geworden und man erkennt einen richtig tollen natürlichen ausdruck :)
    Früher hätte ich nie ohne schminke oder glätteeisen etc. (alles was man meint, um selbstbewusster zu sein :D) leben können. bei mir gibts wohl bis heute eine 180° wendung.
    Naja mal eine frage, die nicht zum thema gehört :D
    machst du dir eigentlich gerne viele verschiedene frisuren? Mir ist aufgefallen, dass deine haare sehr schön und lang aussehen und man damit bestimmt viel machen kann :)

    liebste grüße♥

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden einzelnen gut gemeinten Kommentar, vielen Dank dafür ♥